Bombyx-Mori-Maison | Online Shop

Antoinette Poisson

„Antoinette Poisson“ ist eine kleine Tapetenmanufaktur im Herzen des früher legendären Möbelviertels St. Antoine. Der Name des Unternehmens ist eine Hommage an die Geliebte von König Ludwig XV., die Marquise de Pompadour, die mit Mädchennamen ganz schnöde „Frau Fisch“ hieß und sich in ihrer höfischen Luxuswelt gerne mit buntbedruckten Tapeten umgab. Ausgedacht haben sich den Firmennamen die drei Besitzer: die Restauratoren und Fachleute für bemalte Papiere Julie Stordiau, Vincent Farelly und Jean-Baptiste Martin. 

Bei „Antoinette Poisson“ entstehen heute wie im Grand Siècle per Hand bedruckte Tapeten, die „Papiers dominotés“, die nach dem Schwarzweißdruck mit Schablonen oder freihändig weiter bunt bemalt werden. Bisher bietet die Manufaktur 30 Muster an, Pflanzenmotive und abstrakte Ornamente sind von Originalen in alten Dokumenten inspiriert. Das Papier ist aus Lumpen gemacht – ein sogenanntes Kattunpapier – und stammt aus einer Papiermühle in Angoulême.

Antoinette Poisson „Antoinette Poisson“ ist eine kleine Tapetenmanufaktur im Herzen des früher legendären Möbelviertels St. Antoine. Der Name des Unternehmens ist eine Hommage an die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Antoinette Poisson

„Antoinette Poisson“ ist eine kleine Tapetenmanufaktur im Herzen des früher legendären Möbelviertels St. Antoine. Der Name des Unternehmens ist eine Hommage an die Geliebte von König Ludwig XV., die Marquise de Pompadour, die mit Mädchennamen ganz schnöde „Frau Fisch“ hieß und sich in ihrer höfischen Luxuswelt gerne mit buntbedruckten Tapeten umgab. Ausgedacht haben sich den Firmennamen die drei Besitzer: die Restauratoren und Fachleute für bemalte Papiere Julie Stordiau, Vincent Farelly und Jean-Baptiste Martin. 

Bei „Antoinette Poisson“ entstehen heute wie im Grand Siècle per Hand bedruckte Tapeten, die „Papiers dominotés“, die nach dem Schwarzweißdruck mit Schablonen oder freihändig weiter bunt bemalt werden. Bisher bietet die Manufaktur 30 Muster an, Pflanzenmotive und abstrakte Ornamente sind von Originalen in alten Dokumenten inspiriert. Das Papier ist aus Lumpen gemacht – ein sogenanntes Kattunpapier – und stammt aus einer Papiermühle in Angoulême.

Filter schließen
 
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen